Anatomy Dissection

Seit Anfang der 90er Jahre werden an der Universität Heidelberg Dissektions Seminare für Osteopathen organisiert.

  • Kursort
    Heidelberg, Duitsland
  • Preis
    v.a. €450,- / module

Universität Heidelberg Dissektions Seminare für Osteopathen

Durch die Dissektion selber aus zu führen bekommen die Teilnehmer neben einer Erweiterung der Kenntnis auch eine einzigartige 3-dimensionale Einsicht in der anatomischen Komplexität.

Seit Anfang der 90er Jahre werden an der Universität Heidelberg Dissektions Seminare für Osteopathen organisiert.

Diese Seminare sind vor allem gekennzeichnet durch die Tatsache:

  • Das Studienmaterial nicht vorpräpariert ist
  • Die teilnehmer führen die Präparation selber durch

Die Teilnehmer werden begleitet von:
  • erfahrene Dozenten, die auch therapeutisch aktiv sind, wodurch die Verbindung zu der Praxis eine extra Dimension bildet.
  • Kurze thematisch gebundene theoretische Auseinandersetzung
  • Ein angepasster Syllabus für jedes Thema mit einer integrierten Checkliste.

Durch die Dissektion selber aus zu führen bekommen die Teilnehmer neben einer Erweiterung der Kenntnis auch eine einzigartige 3-dimensionale Einsicht in der anatomischen Komplexität. Und dies in den Bereichen Muskeln, Facia’s, Knochenstrukturen bis zu den kleinsten Blutgefässen und Nerven. Auch die innere Organe gehören zum detaillierten Studiengebiet. Neben den frischen Präparaten stehen den Teilnehmern auch eine ganze Reihe von Plastinaten zur Verfügung (einzigartig für Heidelberg). Auch kann man von einer ausgedehnten Kollektion an mikroskopischen Material Gebrauch machen, wodurch auch diese Dimension der Anatomie umfangreich studiert werden kann.

Pro Seminar werden stets 8 Module angeboten, man kann sich aber pro Wochenende nur für 1 Modul anmelden.

Gruppe 1:
Diese Gruppe von Modulen besteht aus Themen, die nicht zu viel Technik erfordern. Sie sind der ideale Einstieg für jeden, der mit der Präparation nicht vertraut ist.
  • Obere Extremität
  • Untere Extremität
  • Kranium-Wirbelsäule
  • Wirbelsäule (inklusive Spinal Kanal)

Gruppe 2:
In Zusammenarbeit mit der anatomischen Fakultät wurde vereinbart, dass Studenten nur dann an diesen Modulen teilnehmen können, wenn sie mindestens 2 Module aus der ersten Gruppe absolviert haben. Wir wollen die Qualität unserer Dissektionen hoch halten und dies erfordert auch einige handwerkliche Fähigkeiten, die in der ersten Gruppe von Modulen beherrscht werden können.
  • Angesicht
  • Viszera Thorax
  • Viszera Abdomen
  • Kleine Becken urogenital (weiblich)
Neben den frischen Präparaten stehen den Teilnehmern auch eine ganze Reihe von Plastinaten zur Verfügung (einzigartig für Heidelberg). Auch kann man von einer ausgedehnten Kollektion an mikroskopischen Material Gebrauch machen, wodurch auch diese Dimension der Anatomie umfangreich studiert werden kann.

Kursinformationen

  • Datum 28-30 Juni 2019
  • Länge 3 Tage
  • Akkreditierungspunkte (NRO) 19
  • Akkreditierungspunkte (ACPVO) 18
  • Akkreditierungspunkte (VOD) 10 Punkte pro Tag
  • Maximale Anzahl der Teilnehmer: 125 Teilnehmer
  • Kurstage: Freitag / Samstag / Sonntag
  • Unterrichtszeiten des Kurses 09:00 - 18:00 (Letzter Tag 15:30)

Inhalt des KursesInhalt des Kurses

  • Tijdens een "dissectieweekend" staan er in totaal 8 modules ter beschikking.

  • Modul 1a: Extremitas superior

Tag 1 : 9u00 - 18u00
Einführung
Oberflächliche Strukturen
Studie der Spiralen (Fascia, Arteria, Nervus)
Ontogenesis der Extremitäten

Tag 2: 9u00 - 18u00
Blutgefässe und Nerven
Anatomie und die Relativität von Origo und Insertio
Muskelkompartimente

Tag 3: 9u00 - 16u00
Plexus brachialis
Arthrologie
Osteologie
Synthese & Praktische Anwendungen


  • Modul 1B: Extremitas inferior

Tag 1: 9u00 - 18u00
Einführung
Oberflächliche Strukturen
Studie der Spiralen (Fascia, Arteria, Nervus)
Ontogenesis der Extremiteiten

Tag 2: 9u00 - 18u00
Blutgefässe und Nerven
Anatomie und die Relativität van Origo en Insertio
Muskelkompartimente

Tag 3: 9u00 - 16u00
Plexus lumbosacralis
Arthrologie
Osteologie
Synthese & Praktische Anwendungen


  • Cranium & Neurologie

Tag 1: 9u00 - 18u00
Einführung
Topographie, Orientierung & Nomenklatur
Ontogenesis des Nervensystems

Tag 2: 9u00 - 18u00
Blutgefässe
Meningen

Tag 3: 9u00 - 16u00
Ligamente
Opercula
Synthese & Praktische Anwendungen


  • Modul 3A: Thorax

Tag 1: 9u00 - 18u00
Einführung
Oberflächliche Strukturen
Paramediastinale & frontale Studie
Ontogenesis von Herz & Lungen

Tag 2: 9u00 - 18u00
Progressive Studie von Mediastinum (paramediastinal & frontal)
Neurovegetativum

Tag 3: 9u00 - 16u00
Progressive Studie von Mediastinum (paramediastinal & frontal)
Mikro-Anatomie
Synthese & Praktische Anwendungengen


  • Modul 3B: Abdomen

Tag 1: 9u00 - 18u00
Einführung
Oberflächliche Strukturen
paramediastinale & frontale studie
Ontogenesis en Nomenclatur des Tractus digestivus

Tag 2: 9u00 - 18u00
Progressive Studie von der abdominalen Höhle
Neurovegetativum

Tag 3: 9u00 - 16u00
Progressive Studie von der abdominalen Höhle
Mikro-Anatomie
Synthese & Praktische Anwendungen


  • Modul 4: Gesicht

Tag 1: 9u00 - 18u00
Einführung
Structures superficielles

Tag 2: 9u00 - 18u00
Regio parotis
Regio jugularis

Tag 3: 9u00 - 16u00
Regio tempero-mandibularis
Regio ocularis


  • Modul 5: Wirbelsäule

Tag 1: 9u00 - 18u00
Paravertebrale Muskulatur - Teil 1

Tag 2: 9u00 - 18u00
Paravertebrale Muskulatur - Teil 2
Vaskularisierung - innervation
Ligamente

Tag 3: 9u00 - 16u00
Canalis spinalis
Dura mater
Vaskularisation

  • Modul 6: Urogenital weibliches Becken

Tag 1: 9u00 - 18u00
Regio retroperitonealis

Tag 2: 9u00 - 18u00
Regio pelvis minor - neurovaskular
Regio viscerale (vescica urinaria, uterus, rectum)

Tag 3: 9u00 - 16u00
Regio diaphragma pelvis

Video review in de Ruprecht-Karls-Universiteit Heidelberg in Duitsland.